Öle?

Schon seit Mitte des vierten Jahrtausends vor Christus finden ätherische Öle im täglichen Leben in den verschiedensten Bereichen Verwendung, wie zum Beispiel auf dem Gebiet der Gesundung oder bei der Reinigung und Einbalsamierung Verstorbener. Aromapflanzen produzieren durch den Photosynthese genannten Prozess mithilfe von Nährstoffen aus dem Boden, Wasser, Sonnenlicht und -wärme in Drüsenzellen duftende Essenzen: Ihre Aufgabe ist es, Blumen, Sträucher, Büsche, Bäume und Samen vor Insekten, Parasiten, rauen Umwelteinflüssen sowie vor Krankheiten zu schützen. Sie schließen auch die Wunden, die eine Pflanze hat. Außerdem spielen diese ätherischen Öle eine lebenswichtige Rolle im Wachstum und der Entwicklung einer Pflanze.

Ihr Duft wird oft als aromatisches Herz, Lebenskraft oder Energie und als Seele oder Geist der Pflanze bezeichnet. Man sagt ihnen von Alters her ernährende, schützende, gesundende und hormonähnliche Eigenschaften nach.

In der heutigen Zeit haben wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt, dass naturreine ätherische Öle nicht nur den Pflanzen, sondern auch für den Menschen sehr von Nutzen sind, denn ihre Molekularstruktur ist unserem Zellaufbau sehr ähnlich. Allen Gesundheitswissenschaftlern, die regelmäßig mit ätherischen Ölen am Menschen gearbeitet haben, ist schnell klar geworden, welch ungeheure Lebenskraft in diesen Substanzen enthalten ist. Vielen gesundheitsbewussten Menschen ist heute der Wert natürlicher Kräuter bewusst. Interessanterweise können fast alle Kräuter destilliert werden. Der wichtige Unterschied zwischen den Kräutern und den Ölen besteht in der Konzentration: ein ätherisches Öl kann 100 bis 10000 Mal mehr konzentriert sein, als die Pflanze selbst.

Fünf Wege, auf denen Ätherische Öle uns unterstützen:

  • sie können belastende Mikroben umwandeln

  • sie können unser Selbstregulationssystem stabilisieren und stärken

  • sie können unsere energetische Körperschwingung erhöhen und stabilisieren

  • sie können eine Art ganzheitlichen Hausputz machen

  • sie können unsere Gefühle leichter und positiver wandeln.